Zeitläufte - Kleinasien / Griechenland

 Aktualisiert bis inkl. Folge 48

Wann? Was?
ab 2600 v. Chr. bis 1900 v. Chr. erste minoische Hochkultur auf Kreta ("Vorpalastzeit")
2150 v. Chr. Puzur-Inschuschinak, König von Elam, erobert große Teile des akkadischen Reiches
um 2000 v. Chr. König Hutran-Tepi oder König Kindattu aus Elam beenden die Herrschaft der Stadt Ur
1900 bis 1700 v. Chr. mittelminoische Ältere Palastzeit auf Kreta
um 1750 v. Chr. Pithana, Fürst von Kuschschana
um 1740 bis 1735 v. Chr. Anitta, Fürst von Kuschschana
1710 v. Chr. erste Erwähnung Lykiens in Ägypten
1700 bis 1450 v. Chr. spätminoische Neuere Palastzeit auf Kreta, am Ende Zerstörung vieler kleinerer Paläste
17. Jahrhundert v. Chr. Ausbruch des Thera-Vulkans auf Santorin
um 1680 bis 1650 v. Chr. Labarna, König der Hethiter
um 1650 bis 1620 v. Chr. Hattuschili I. König der Hethiter
um 1620 bis 1590 v. Chr. Murschili I., König der Hethiter
1595 v. Chr. Murschili I. erobert Babylon
1525 bis 1500 v. Chr. Telipinu, König der Hethiter
1450 bis 1150 v. Chr. minoische Nachpalastzeit auf Kreta
1370 bis 1330 v. Chr. Schuppiluliuma I., König der Hethiter
um 1321 bis 1320 v. Chr. Arnuwanda II., König der Hethiter
1321 bis 1295 v. Chr. Murschili II., König der Hethiter
1295 bis 1272 v. Chr. Muwatalli II., König der Hethiter
1274 v. Chr. Schlacht von Kadesch (Hethiter vs. Ägypten (Ramses II.))
1272 bis 1266 v. Chr. Murschili III., König de Hethiter
1266 bis 1236 v. Chr. Hattuschili III., König der Hethiter (Friedensvertrag mit Ramses II.)
1236 bis 1215 v. Chr. Tudhaliya IV., König der Hethiter
um 1220 v. Chr. (erfolglose) Erhebung des Kurunta vonTarhuntaschscha
1215 bis 1210 v. Chr. Arnuwanmda III., König der Hethiter
1210 bis 1187 v. Chr. Schuppiluliuma II., König der Hethiter
um 1200 v. Chr. Dorische Wanderung: Dorer ziehen von den Thessaliern vertrieben auf den Peloponnes
1200 bis 1050 v. Chr. Mykenische Palastzeit
um 1200 v. Chr. angebl. Auszug der Israeliten aus Ägypten
etwa 1184 bis 1155 v. Chr. Schutruk-Nachunte König von Elam, Eroberung großer Teile des Babylonischen Reiches
ab 1100 v. Chr. phönizische Stützpunkt im Mittelmeer entstehen, u.a. Karthago als Gründung Sidons
bis 1050 v. Chr. Mykener verdrängen Minoer auf Kreta
um 1050 v. Chr. König Saul in Israel
um 1000 v. Chr. König David in Israel
um 970 bis 931 v. Chr. König Salomo in Israel
vielleicht 884 v. Chr. erste Olympische Spiele
883 bis 859 v. Chr. Regierungszeit Assurnasirpal II., Unterwerfung der Levante
um 860 v. Chr. Das Reich Urartus entsteht
um 820 v. Chr. Lykurgische Verfassung in Sparta
814 v. Chr. Neugründung Karthagos als "Qart Hadascht" (Neustadt) durch Tyros
776 v. Chr. Der Bäcker Koroibis ist der erste bekannte Olympiasieger (Spiele der 28. Olympiade)
um 768 bis 715 v. Chr. Kyaxares I. König der Meder
764/763 bis 752/751 v. Chr. Alkmeon letzter Archon auf Lebenszeit in Athen (danach bis 682 zehn-, im Anschluss einjährige Amtsdauer)
um 750 v. Chr. Gordios König von Phrygien
ab 748 bis 657 v. Chr. Herrschaft der Bakchiaden in Korinth
732 v. Chr. Assyrien erobert den Städtebund der Philister
725 bis 715 v. Chr. Erster Messenischer Krieg Spartas gegen Messenien
722/721 v. Chr. Assyrien erobert Israel
 714 v. Chr. Untergang Urartus
um 700 v. Chr. Homer schreibt Ilias und Odyssee
um 700 v. Chr. Kyros I. führt die Perser vom Urmia-See in die Persis
687 v. Chr. Tod von Kaundaules, König von Lydien
680 bis 644 v. Chr. Gyges König von Lydien
679 v. Chr. Tod Teuschpas, Regierungsantritt Dugdammes ( bis 640 v. Chr.) als Herrscher der Kimmerier
676 v. Chr. Selbstmord des phrygischen Königs Midas
um 675 v. Chr. Untergang des Phrygischen Reiches (Angriffe der Kimmerier)
660 v. Chr. erste bekannte Seeschlacht: Korinth unterliegt Kerkyra (Korfu)
657 bis 627 v. Chr. Herrschaft von Kypselos in Korinth (Vertreibung der Bakchiaden)
um 653 bis 584 v. Chr. Kyaxares II. König der Meder, Beendigung der zwischenzeitlichen skythischen Herrschaft (um 625 v. Chr.)
650 bis 620 v. Chr. Zweiter Messenischer Krieg Spartas gegen Messenien
646 v. Chr. Assyrer erobern Elam
644 bis 637 v. Chr. Ardys König von Lydien
 640 bis etwa 630 v. Chr. Sandakurru Herrscher der Kimmerier, Niederlage gegen Assyrien
um 640 bis 609 v. Chr. Regierungszeit von König Josia von Juda
636 oder 632 v. Chr. Kylonischer Frevel in Athen (Rebellion Besetzung der Akropolis durch Kylon und Steinigung seiner Anhänger durch die von Megakles angeführten Athener am Alter der Stadtgöttin Athene)
635 bis 585 v. Chr. Alyattes II. König von Lydien
627 bis 585 v. Chr. Periander Herrscher in Korinth
622/621 v. Chr. Drakon Gesetzgeber in Athen
um 600 v. Chr. nach Berichten Herodots: Umrundung Afrikas durch die Phönizier
um 600 bis 550 v. Chr. Kambyses I. persischer Großkönig
597 v. Chr. erste Eroberung Jerusalems durch Nebukadnezar II.
594 v. Chr. Solon wird zum Archon gewählt, Solonische Gesetze werden in den Folgejahren erlassen
587/86 v. Chr. zweite Eroberung Jerusalems durch Nebukadnezar II. (in Folge: Babylonische Gefangenschaft der jüdischen Oberschicht)
28.05.585 v. Chr. Sonnenfinsternis beendet Krieg zwischen Lydien und Medien
585 bis 582 v. Chr. Psammetich Herrscher in Korinth
585 bis 550 v. Chr. Astyages König von Medien
585 bis 547 v. Chr. Krösus König von Lydien, Niederlage gegen Persien unter Kyros II. 
559 bis 530 v. Chr. Kyros II. Großkönig von Persien
550 v. Chr. Kyros II. von Persien unterwirft das Mederreich
um 550 v. Chr. Sparta unterwirft Arkadien
etwa 550 bis 330 v. Chr. Altpersisches Reich der Achämeniden
546 v. Chr. Sparta schlägt Argos
546/545 v. Chr. bis 527 v. Chr. Peisistratos Tyrann in Athen
542 v. Chr. Rebellion des Paktyes gegen die persische Herrschaft in Kleinasien wird durch Kyros' Generäle Mazares und Harpagos niedergeschlagen
539 v. Chr. Kyros II. unterwirft Babylonien und Palästina
538 v. Chr. Ende der "Babylonischen Gefangenschaft" der Juden
529 bis 522 v. Chr. Kambyses II. Großkönig von Persien
527 bis 514/510 v. Chr. Hipparchos (bis 514 v. Chr.) und Hippias (bis 510 v. Chr.) Tyrannen in Athen
525 v. Chr. Kambyses II. zieht nach Ägypten und gründet die 27. Dynastie
525 bis 496 v. Chr. Aryandes persischer Satrap in Ägpyten. Er lässt eigenes Münzgeld prägen
522 v. Chr. Putsch von Bardiya/Gautama in Persien. Kambyses II. stirbt auf dem Rückweg von Ägypten
522 bis 486 v. Chr. Dareios I. Großkönig von Persien
521 v. Chr. Dareios I. schlägt diverse Aufstände im Persischen Reich nieder
517 v. Chr. Dareios I. schlägt die Saken im Nordosten seines Reiches
513 bis 492 v. Chr. Artaphernes persischer Satrap in Kleinasien
510 bis 508 v. Chr. Herrschaft des Kleisthenes in Athen
507/506 Vertrag zwischen Athen und dem Persischen Reich
506 v. Chr. Angriff Spartas (unterstützt von Böotien und Chalkis) auf Athen. Sparta zieht sich zurück, Athen besiegt Böotien und Chalkis
498 v. Chr. Aufstand der ionischen Städte unter Aristagoras gegen das Persische Reich, wird von Dareios I. in den Folgejahren niedergeschlagen
494 v. Chr. Zerstörung von Milet, das mit anderen ionischen Städten gegen die persische Herrschaft rebelliert hatte 
493/492 v. Chr. Themistokles wird zum Archon gewählt
492 v. Chr. Rückeroberung von Thrakien und Makedonien, die sich der ionischen Rebellion angeschlossen hatten, durch die Perser
491 v. Chr. Athen erobert Ägina
491 v. Chr. Xerxes schickt Gesandte in die griechischen Städte und fordert Unterwerfung. Einige (z.B. Ägina) fügen sich. In Athen wird sogar der Dolmetscher hingerichtet
490 v. Chr. Die Perser erobern und zerstören Eretria auf Euböa. Pheidippides läuft in zwei Tagen die 250 Kilometer von Athen nach Sparta um Hilfe zu holen. Sparta veweigert diese aufgrund des Karneen-Festes
490 v. Chr. Schlacht von Marathon
489 v. Chr. Miltiades, der Sieger von Marathon, versucht vergeblich die Kykladeninsel Paros von der Herrschaft der Perser zu befreien. Er wird wegen Hochverrat angeklagt und zu einer hohen Geldstrafe verurteilt
489 bis 480 v. Chr. Leonidas König von Sparta
486 bis 465 v. Chr. Xerxes I. Großkönig von Persien
480 v. Chr. Schlacht am Thermopylen-Pass, zeitgleich Seeschlacht bei Artemision
480 v. Chr. Schlacht von Salamis
479 v. Chr. Schlacht von Plataiai
479 v. Chr. Schlacht bei Mykale. Die Griechen vernichten unter König Leotychidas ais Sparte die Reste der persischen Flotte
479 v. Chr. Aufstand in Babylon gegen das Persische Reich
476 v. Chr. Mit Eion fällt der letzte persische Stützpunkt an der makedonischen Küste
470 v. Chr. Themistokles wird aufgrund eines Ostrakismus verbannt
470 v. Chr. Athen erobert und verheert Naxos, das aus dem Attischen Seebund austreten wollte
469 v. Chr. Perser errichten auf Zypern einen Brückenkopf
469 v. Chr. Der Athener Kimon erobert Lykien
469/468 bis 427/426 v. Chr. Archidamos II. König von Sparta
465 v. Chr. Schlacht am Eurymedon
465 bis 424 v. Chr. Artaxerxes I. Großkönig in Persien
464 v. Chr. Aufstand der messenischen Heloten gegen Sparta (nach einem Erdbeben)
462 v. Chr. Sparta bittet Athen um Hilfe im Kampf gegen die Messenier. Athen schickt 4000 Soldaten, die Sparta aber wieder nach Hause schickt
461 v. Chr. Kimon wird aufgrund eines Ostrakismus für zehn Jahre verbannt
um 460 v. Chr. Verfassungsreform in Athen durch Ephialtes
458 bis 445 v. Chr. Pleistoanax zum ersten Mal König von Sparta
457 v. Chr. Niederlage Athens gegen Sparta bei Tanagra in Böotien
454 bis 413 v. Chr. Perdikkas II. König von Makedonien
451 v. Chr. 5jähriger Waffenstillstand zwischen Athen und Sparta
449 v. Chr. "Kalliasfrieden"
447/446 v. Chr. Beginn des Baus des Parthenon in Athen
447/446 v. Chr. Athener Niederlage gegen Böotien, Sparta marschiert in Attika ein. Perikles kann deren Rückzug verhandeln. Anschließend erobert Athen Euböa zurück
446/445 v. Chr. 30jähriger Friedensvertrag zwischen Athen und Sparta
445 bis 426 v. Chr. Pausanias zum ersten Mal König von Sparta
443 bis 429 v. Chr. Perikles Stratege in Athen, Umsetzung demokratischer Reformen
435 v. Chr. Athen hat etwa 250.000 bis 300.000 Einwohner
434 v. Chr. Athener Blockade von Megara, dass sich hilfesuchend an Sparta wendet
431 bis 404 v. Chr. Peloponnesischer Krieg
431 v. Chr. Beginn des Peloponnesischen Krieges mit Konflikten in Epidamnos und Poteidaia
427 bis 399 v. Chr. Agis II. König von Sparta
426 bis 409 v. Chr. Pleistoanax zum zweiten Mal König von Sparta
425 v. Chr. Schlacht von Sphakteria, Athener Sieg über Sparta
um 425 bis 348 v. Chr. Plato
424 v. Chr. Athener Niederlage a, Heiligtum Delion in Böotien
424 v. Chr. Bündnisvertrag zwischen Sparta und Makedonien
424 v. Chr. Der spartanische Feldherr Brasidas erobert den Athener Stützpunkt Amphipolis
424 v. Chr. Xerxes II. Großkönig von Persien
424 bis 423 v. Chr. Sogdianus Großkönig von Persien
423 v. Chr. Waffenstillstand zwischen Athen und Sparta, Umsetzung scheitert an verweigerte Übergabe von Skione und Mende, die auf die spartanische Seite gewechselt waren
423 bis 405/404 v. Chr. Dareios II. Großkönig von Persien
422 v. Chr. Schlacht von Amphipolis: Niederlage Athens, Tod Kleons und Brasidas'
422/421 v. Chr. Friedensverhandlungen zwischen Athen und Sparta. Einigung, dass alle eroberten Gebiete zurückgegeben werden sollen, scheitert am Mitwirken der Bündnispartner Spartas, insb. Korinth und Theben
419 v. Chr.

Sparta in Not. Alkibiades zieht im Verbund mit Argos durch den Peloponnes

418 v. Chr.

Schlacht von Mantineia: Befreiungsschlag Spartas durch Sieg über Athen, Argos und Elis

416 v. Chr.

Athen bestraft das neutrale Melos. Hinrichtung der Männer, Frauen und Kinder werden versklavt

416 v. Chr.

Alkibiades wird bei den Olympischen Spielen Erster, Zweiter und Vierter im Wagenrennen

415 v. Chr.

Zweite Sizilienexpedition Athens. Alkibiades wird noch auf dem Weg zurückgerufen, da ihm der Hermenfrevel zur Last gelegt wird. Er flieht nach Sparta

415 bis 408 v. Chr.

Tissaphernes zum ersten Mal Satrap in Lydien

414 v. Chr.

Athen greift vertragswidrig Sparta an, um Argos zu unterstützen. Sparta kontert und besetzt das nahe bei Athen liegende Dekelaia

413 v. Chr.

Athener Niederlage in Syrakus, das durch den spartanischen Feldherrn Gylippos Unterstützung hatte. Vernichtung der Flotte, Hinrichtung der Athener Feldherren Nikias und Lamachos

413/412 v. Chr. Athen unterstützt Karien in Kleinasien, das sich gegen das Perserreich erhebt. In Folge kommt es zu einem persisch-spartanischen Bündnis.
413 bis 374 v. Chr. Pharnabazos II. Satrap von Phrygien
412/411 v. Chr. Aufstand der ionischen Städte/Inseln gegen Athen. Sparta kann nur bedingt profitieren, da es die Rückgabe an die Perser zugesagt hatte
411 v. Chr. Rat der Vierhundert in Athen: Die Oligarchen kommen an die Macht, man erhofft sich Geld aus Persien
411 v. Chr. Schlacht von Abydos: Sieg Athens unter Alkibiades über Sparta
410 v. Chr. Schlacht von Kyzikos: Sieg Athens unter Alkibiades über Sparta, Vernichtung der spartanischen Flotte
409 bis 395 v. Chr. Pausanias zum zweiten Mal König von Sparta
408 v. Chr. Alkiabiades wird in Athen zum Hegemòn Autokrátor berufen
408 v. Chr. Lysander wird in Sparta Kommandeur der Flotte, die er neu bauen lässt
407 v. Chr. Schlacht von Notion: Lysander besiegt die athenische Flotte, die allerdings nur geringe Verluste hat. Dennoch große psychologische Wirkung. Alkibiades setzt sich nach Thrakien ab
406 v. Chr. Schlacht bei den Arginusen: Sieg der athenischen Flotte über die spartanische unter Kallikratidas. Athen verurteilt einige seiner Befehlshaber dennoch, da diese eigene Seeleute nicht gerettet hätten
406 bis 405 v. Chr. Arakos Flottenkommandeur in Sparta - Lysander wird sein "Sekretär" und der eigentliche Befehlshaber
405 v. Chr. Schlacht bei den Ziegenflüssen: Entscheidender Sieg Spartas über die Atheneer Flotte
405/404 bis 359/358 v. Chr. Artaxerxes II. Großkönig von Persien
404 v. Chr. Kapitulation Athens im Peloponnesischen Krieg. Sparta siegt.
401 v. Chr. Schlacht von Kunaxa. Kyros "der Jüngere" schlägt zwar mit Unterstützung der Spartaner Artaxerxes II., wird aufgrund einer List aber dennoch nicht Großkönig
401 bis 395 v. Chr. Tissaphernes zum zweiten Mal Satrap in Lydien
384 bis 322 v. Chr. Aristoteles
 377 bis 353 v. Chr. Mausolos II. Herrscher von Karien. Sein Grabmal das "Mausoleum von Halikarnassos" war eines der Sieben Weltwunder
359 bis 336 v. Chr. Philipp II. Köniog von Makedonien
359/358 bis 338 v. Chr. Artaxerxes III. Großkönig von Persien
343 v. Chr. Artaxerxes III. erobert erneut Ägypten für das Persische Reich
338 bis 336 v. Chr. Arses Großkönig von Persien, installiert und unterstützt durch den Eunochen Bagoas
336 bis 330 v. Chr. Dareios III. Großkönig von Persien
1.10.331 v. Chr. Schlacht von Gaugamela
kurz nach 200 v. Chr. Umsiedlung von 2000 jüdischen Familien aus Babylon und Mesopotamien nach Kleinasien durch Antiochos III. Die Familien dieser Juden waren nach der Babylonischen Gefangenschaft nicht nach Israel zurückgekehrt
 198 v. Chr. Antiochos III. erobert Palästina für das seleukidische Reich
 164 v. Chr. Makkabäer-Aufstand, seleukidische Armee wird aus Judäa vertrieben
 63 v. Chr. Pompeius erobert Judäa für das Römische Reich
 37 bis 4 v. Chr. Herodes König von Judäa
67 n. Chr. Kaiser Nero gewinnt 1808 Ölzweige bei den Olympischen Spielen
 66 bis 74 n. Chr. Jüdischer Krieg, Zerstörung des zweiten Tempels im Jahr 70 n. Chr.
 132 bis 136 Bar-Kochba-Aufstand in Judäa, wird durch Hadrian niedergeschlagen
 224 bis 651 Neupersisches Reich der Sassaniden